Berufliche Schulen am Gradierwerk - Unser Beratungssystem

Impfangebot an unserer Schule

Zweit- und Erstimpfungen sind möglich!

Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021

BSG Bad Nauheim ist mit dabei!

Freie Plätze: HBB

Noch auf der Suche?

Für die HBB mit FOS sind noch Plätze verfügbar.

Nähere Informationen finden Sie hier:

https://www.bsg-bn.de/hbb-buerowirtschaft…

Berufliche Schulen am GradierwerkWir entwickeln Ihre Kompetenzen Berufliche Bildung ist berufliche Zukunft

Die Beruflichen Schulen am Gradierwerk sind ein Beispiel für ein modernes berufliches Kompetenzzentrum. Durch die Fusion der Wingertschule und der Kaufmännischen Berufsschule im Jahr 2012 wurden zwei starke Kompetenzsäulen definiert: Wirtschaft VerwaltungInformationsverarbeitung und Sozialpädagogik Gesundheit Ernährung entsprechen den Bedürfnissen der Region. Dieses Kompetenzzentrum ist eine zertifizierte selbständige Berufsschule. Die letzte externe Metaevaluation bestätigt der Schulgemeinschaft die Q2E-Reife, welche bisher ca. hundert Schulen im deutschen Sprachraum gelungen ist. Dies ist der Verdienst der intensiven und nachhaltigen Arbeit des Kollegiums in Bad Nauheim.

Impfangebot an unserer Schule

Die Termine für die Erst- oder Zweitimpfung werden am Montag, den 04.10.2021, von 13-19 Uhr an den BSG von der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. RV Rhein-Main angeboten.

Unser Impfzentrum wird sich im Altbau in der 3-er Ebene befinden. Es wird Hinweise/ Beschilderung geben.

* Warteraum vor Impfung Raum 314
* Aufklärung/Impfung Raum 316
* Impfstoffaufbereitung Nebenraum 316
* Ruheraum nach Impfung 315

Die Räume werden an den beiden Tagen nach der 4. Unterrichtsstunde für o.g. Zweck benötigt. Unterricht wird dann in andere Räume verlegt. Bitte den Vertretungsplan beachten.

Pro Stunde können 15 Personen geimpft werden. Es ist keine gesonderte Anmeldung nötig, bitte alle Zeitfenster nutzen, ansonsten ist auch mit Wartezeiten zu rechnen. 

Die folgenden Unterlagen müssen ausgefüllt mitgebracht werden.

 

Im zweiten Bogen ist auch die Einwilligungsunterschrift der Eltern bei Minderjährigen enthalten. Allerdings müssen Minderjährige von den Erziehungsberechtigten begleitet werden (Unterschied zum Impfzentrum, dort reichte die Einwilligungserklärung). Soweit uns bekannt ist, wird BIONTEC verimpft.

Wichtig: Die Impflinge müssen den Impfpass und das Krankenkassenkärtchen mitbringen.

 

Stand: 23.09.2021, 16:15 Uhr

Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021

BSG Bad Nauheim ist mit dabei!

Die Absolvent*innen der zweijährigen Berufsfachschule (Klasse 11BFS2), an den Beruflichen Schulen am Gradierwerk (BSG) in Bad Nauheim, hatten nach den Herbstferien alle Hände voll zu tun. Vor der anstehenden Bundestagswahl am 26.09.2021 organisierten sie als Wahlhelfer die Juniorwahl: eine simulierte Wahl, an der Schüler teilnehmen können, auch wenn sie das Wahlalter noch nicht erreicht haben. Ziel der Juniorwahl, an der sich in diesem Jahr bundesweit über 4513 Schulen beteiligten, ist es, Schüler frühzeitig an das Thema Wahlen und Politik heranzuführen und sie auf die künftige Partizipation im politischen System vorbereiten. Neben der Motivation, zur Wahl zu gehen, soll Begeisterung und Interesse an Politik geweckt werden und somit die Grundlage für späteres gesellschaftliches Engagement entstehen.

 

Der Einsatz der Wahlhelfer war groß. Sie schickten Wahlbenachrichtigungen aus, legten Wählerverzeichnisse an und bauten das Wahllokal samt Wahlkabinen und Wahlurne auf. Um den Wählenden die Wahlentscheidung zu erleichtern, stellten sie in der Schulcafeteria sogar Wahlplakate mit den wichtigsten Positionen der im Bundestag vertretenen Partei aus.

 

Die Arbeit zahlte sich in einer großen Wahlbeteiligung aus: 458 Schüler (aus 22 Klassen) besuchten das Wahllokal und gaben ihre Stimme ab. Lehrerin Adela Yamini und Kiran Bowry (von Bundesprogramm Respektcoach der IB-Südwest) begleitete die 11 BFS 2 bei der Umsetzung der Wahl und zeigte sich glücklich und stolz: „Sowohl den Wahlhelferinnen und Wahlhelfern als auch den Wählenden konnte der Ablauf des Wahlakts nähergebracht werden. Ebenso wollten wir ihnen mit der Juniorwahl vermitteln, wie wichtig es ist, vom so kostbaren Wahlrecht Gebrauch zu machen.“

 

Dass es sich hierbei nicht nur um Worthülsen handelt, untermauern wissenschaftliche Studien. Die Juniorwahl führt nachweislich zu einer Wahlbeteiligung bei Erstwählern sowie bei den Eltern der Schüler. Die Zahl jugendlicher Zeitungsleser, politischer Diskussionen in den Familien sowie Sympathiewerte für Parteien steigen ebenso deutlich.

 

Bereits seit 2016 beteiligt sich die BSG Bad Nauheim an der Juniorwahl und hat das Projekt fest in sein Projektangebot aufgenommen. Fest steht bereits das Wahlergebnis der diesjährigen Wahl: Bei den Erststimmen lieferten sich die Direktkandidaten von CDU und SPD, Armin Häuser (26%) und Natalie Pawlik (29%) weit vor den anderen Kandidaten ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Das Zweitstimmenergebnis zeigt einen klaren Sieg der SPD (86 Stimmen), einen überraschenden zweiten Platz für die FDP (60 Stimmen), mit der CDU auf Platz 3 (54 Stimmen).

 

Ob diese Ergebnisse ein Fingerzeig für die Bundestagswahl sind? Das bleibt abzuwarten. Eine größere Aussagekraft über den Wählerwillen der jungen Generation wird das bundesweite Gesamtergebnis der Juniorwahl haben. Dieses wird am Wahlabend der Bundestagswahl, den 26. September 2021 um 18:00 Uhr auf http://www.juniorwahl.de veröffentlicht. Genau zeitgleich mit dem Gong, der die ersten Prognosen der echten Bundestagswahl ankündigen wird – wie es sich für eine wahre Wahlsimulation eben gehört.

BSG Bad Nauheim vergeben 172 Zeugnisse der Fachhochschulreife

Fachabi öffnet viele Türen

Trotz eineinhalb schwieriger Schuljahre sind 172 ehemalige Fachoberschülerinnen und Fachoberschüler der Beruflichen Schulen am Gradierwerk (BSG) Bad Nauheim erfolgreich über die Ziellinie gegangen und haben die Allgemeine Fachhochschulreife erlangt. „Mit diesem Abschluss stehen Ihnen viele Türen offen, machen Sie etwas daraus“, gab Simone Hinkel, Abteilungsleiterin Fachoberschule, den Absolventinnen und Absolventen zusammen mit den besten Wünschen mit auf den Weg.

Hinter den neun 12-FOS-Klassen lagen zwei Jahre Ausbildung, vier schriftliche und in einigen Fällen auch mündliche Prüfungen in den beruflichen Schwerpunkten Gesundheit sowie Wirtschaft und Verwaltung und als Zusatzprüfung in der Zweijährigen Höheren Berufsfachschule für Informationsverarbeitung. Für viele schließt sich nun eine Ausbildung, ein Studium oder ein Freiwilligendienst an.

Schon zum zweiten Mal in Folge war coronabedingt nur eine Verabschiedung in bescheidenem Rahmen ohne Angehörige möglich. Viele der jungen Absolventinnen und Absolventen ließen sich aber davon nicht abhalten und zeigten, dass Abendgarderobe auch am Tag absolut tragbar ist.

Traditionell wurden die Jahrgangsbesten geehrt: Im Schwerpunkt Gesundheit legten Lilli Marie Ambron und Anna-Lena Rossner jeweils ein Fachabitur mit dem Durchschnitt von 1,1 vor. In Wirtschaft und Verwaltung gelang Friederike Antkowiak und Melanie Reis sogar jeweils ein Schnitt von 1,0. Alle Besten erhielten ein blaues Fitnesshandtuch mit aufgesticktem BSG-Logo vom Förderverein. 

BSG Bad Nauheim verabschieden 243 Azubis

Start ins Berufsleben

Nach erfolgreich bestandenen Abschlussprüfungen der Kammern endete für 243 Auszubildende in kaufmännischen und Gesundheitsberufen an den Beruflichen Schulen am Gradierwerk (BSG) Bad Nauheim jetzt auch die Berufsschulzeit. Die zumeist dreijährige Ausbildung musste fast zur Hälfte unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie ablaufen, wobei die Abschlussklassen überwiegend Präsenzunterricht in der Schule hatten.

Unter diesen Bedingungen die Ausbildung erfolgreich abzuschließen, zeigt eine besondere Stärke, die die jungen Menschen auch im weiteren Berufsleben voranbringen wird, zeigen sich die Abteilungsleiter Ralf Müller und Ria Ruppert überzeugt.

Die Verabschiedung und Übergabe der Berufsschulzeugnisse war nur im kleinen Rahmen möglich. Die Besten in den jeweiligen Ausbildungsberufen erhielten vom Förderverein ein blaues Fitnesstuch mit aufgesticktem Logo der BSG: Julius Wulf als bester Bankkaufmann mit einem Durchschnitt im Berufsschulzeugnis von 1,4, Sinikka Sirkka Walter (Kauffrau für Büromanagement mit 1,2), Industriekaufmann Dominik Beier (1,8), Kauffrau im Einzelhandel Katerina Zukovskij (1,0), Kauffrau im Groß- und Außenhandel Sarah König (1,5), Steuerfachangestellte Kristin Müller (1,0), Verkäuferin Anna Lena Behnkost und Verkäufer Marvin Grün (je 1,0), Verwaltungsfachangestellte Rebecca Weinel (1,3), Medizinische Fachangestellte Ann-Kathrin Hahn (1,1), Zahnmedizinische Fachangestellte Monique Zielinski (1,1) und Pharmazeutisch-Kaufmännische Angestellte Dayana Mohamad (2,2).

KMK-Prüfungen an den BSG Bad Nauheim

9 Auszubildende des Großhandels, der Industrie, der IT und des Bankenbereichs bestehen die KMK-Sprachprüfung im Fach Englisch und im Fach Spanisch

Trotz der Pandemie und des damit einhergehenden erhöhten Lernaufkommens für die Vorbereitung auf Klassenarbeiten zum Schuljahresende nahmen 9 Auszubildende im Fach Englisch sowie im Fach Spanisch erfolgreich im Juni 2021 an den KMK-Fremdsprachen­zertifikatsprüfungen teil.

Der Schulleiter Andreas Stolz, die Englischlehrerinnen Bettina Decker und Anja Schneider sowie die Spanischlehrerinnen Gerlinde Rausch und Monika Süß gratulierten ganz herzlich den Absolventinnen zu ihren hervorragenden Leistungen in diesen besonderen Zeiten.

Die KMK-Sprachprüfung ist ein international anerkanntes Fremdsprachenzertifikat gemäß dem „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen“. Geprüft werden die Kompetenzbereiche Hör- und Leseverstehen, Textproduktion und Textmediation. Hinzu kommt die mündliche Prüfung als Dialogsituation, die die kommunikative Kompetenz im beruflichen Kontext im Fokus hat.

Monika Süß, Lehrerin an den BSG

Bad Nauheim, 6. Juli 2021

Informationen zum Umgang mit Corona

Hygieneplan 7.0

Den Hygieneplan 7.0 können Sie auf den Seiten des Hessischen Kultusministeriums einsehen und nachlesen. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Umgang mit Corona: https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/aktuelle-informationen-zu-corona

Das Bild des Hessischen Kultusministeriums zeigt, wie ein korrekter Umgang mit möglichen Symptomen erfolgt.

Quelle: Zum Nachlesen und für die Bildvergrößerung: https://kultusministerium.hessen.de/sites/default/files/media/hkm/hygieneplan_7.0.pdf

Bei auftretenden Fällen an den BSG, erfolgt die Abstimmung der Vorgehensweise im Einzelfall immer mit dem Gesundheitsamt. Dieses legt auch den Kreis der zu informierenden Personen fest und bestimmt etwaige Quarantäneauflagen.

Stand: 19.02.21, 14:00 Uhr

Kommentare, Anregungen, Kritik?

Unsere Homepage soll eine Plattform für alle sein, die sich aktiv an der Gestaltung unseres Schullebens beteiligen wollen. Wenn Ihnen also etwas gut gefällt, wenn Sie Verbesserungsvorschläge haben oder wenn Sie selbst etwas veröffentlichen wollen, dann sprechen Sie uns an. Wenden Sie sich direkt an Jennifer Steinbrecher, sie betreut unsere Homepage.

Mit freundlichen Grüßen Andreas Stolz (Schulleiter)

Unsere Leitsätze und die Menschen "hinter" den BSG

Unser Schulprogramm und unsere Leitsätze finden Sie im Menü Unser Schulprogramm.

Wenn Sie die Menschen kennenlernen möchten, die "hinter" den Beruflichen Schulen am Gradierwerk stehen, dann schauen Sie bitte in das Menü Organisation einer SBS-Schule.

Aktuelles

Freie Plätze: HBB

Noch auf der Suche?

Für die HBB mit FOS sind noch Plätze verfügbar.

Nähere Informationen finden Sie hier:

https://www.bsg-bn.de/hbb-buerowirtschaft…

weiterlesen »

Impfangebot an unserer Schule

Zweit- und Erstimpfungen sind möglich!

weiterlesen »

Terminkalender/News

Masernschutzgesetz

Welche Auswirkungen hat das Gesetz auf Schulen?

weiterlesen »

Ein Handy für den Gorilla

Sammelaktion für den guten Zweck!

weiterlesen »

Freie Plätze: HBB

Noch auf der Suche?

Für die HBB mit FOS sind noch Plätze verfügbar.

Nähere Informationen finden Sie hier:

https://www.bsg-bn.de/hbb-buerowirtschaft…

weiterlesen »

Impfangebot an unserer Schule

Zweit- und Erstimpfungen sind möglich!

weiterlesen »

Masern Impfpassüberprüfung

Hier finden Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen und Schüler*innen Informationen zum Thema Masern-Impfpflicht.

Berufserfahrung im Ausland  ̶  Europakompetenz durch Erasmus+

Erfahren Sie mehr unter Erasmus+!