Berufliche Schulen am Gradierwerk - Unser Beratungssystem

Ein Handy für den Gorilla

Sammelaktion für den guten Zweck!

​„Plan-do-check-act“ - Woche des individualisierten Lernens BSG Bad Nauheim

Unterrichtsentwicklung ist ein strategisches Thema für Schulen, die Beruflichen Schulen in Bad Nauheim arbeiten intensiv an diesem Thema.

Enge Kooperation zwischen dem Förderverein der Beruflichen Schulen am Gradierwerk e. V. und der Behindertenhilfe der Wetterauer Werkstätten

Eine besonders enge Verbindung besteht schon seit vielen Jahren zwischen den Beruflichen Schulen am Gradierwerk in Bad Nauheim und der…

Berufliche Schulen am GradierwerkWir entwickeln Ihre Kompetenzen Berufliche Bildung ist berufliche Zukunft

Die Beruflichen Schulen am Gradierwerk sind ein Beispiel für ein modernes berufliches Kompetenzzentrum. Durch die Fusion der Wingertschule und der Kaufmännischen Berufsschule im Jahr 2012 wurden zwei starke Kompetenzsäulen definiert: Wirtschaft VerwaltungInformationsverarbeitung und Sozialpädagogik Gesundheit Ernährung entsprechen den Bedürfnissen der Region. Dieses Kompetenzzentrum ist eine zertifizierte selbständige Berufsschule. Die letzte externe Metaevaluation bestätigt der Schulgemeinschaft die Q2E-Reife, welche bisher ca. hundert Schulen im deutschen Sprachraum gelungen ist. Dies ist der Verdienst der intensiven und nachhaltigen Arbeit des Kollegiums in Bad Nauheim.

Unterrichtsregelung vom 25.01.2021 bis 14.02.2021

Neue Regelungen

Liebe Lernenden, liebe KollegInnen, liebe Ausbildungspartner,

nach erneutem Treffen der Länderchefs gilt ab Montag, den 25.01.21 bis zunächst 14.02.2021 gemäß des „Leitfadens der Landesregierung für den Schulbetrieb im Schuljahr 2020/21“ die Fortführung der Regelung vom 11. Januar 2021.

Das bedeutet für den Unterricht an den Beruflichen Schulen am Gradierwerk:

  • Präsenzunterricht für Abschlussklassen (12 FS, 12 FOW 1-7, 12 FOG 1+2, 12 HBB, 12 HBI, 12 HBS, 11 BF (E, W, S, M), BBV (E, W, G) und alle Abschlussklassen der Teilzeitberufsschule (12 BÜ 1-3, 12 EK 1-4, 11 EK1-4, 12 IK, 12 IT, 12 GK, 12 ST, 12 MF, 12 ZF, 12 PK und 11 BA).

Für den Unterricht werden weiterhin zusätzliche Räume zur Verfügung gestellt, damit die Abstandsregeln eingehalten werden können (Raumplan wurde leicht verändert, wird auf der Homepage und dem Whiteboard veröffentlicht). Es gilt die Einhaltung der bekannten Hygieneregeln (Maskenpflicht, Abstandswahrung, Einbahnstraßenregelung)

Hier sehen Sie den Raumplan (2 Seiten!)

  • Distanzunterricht tritt an die Stelle des Präsenzunterrichts für alle anderen Klassen.

Während des Distanzunterrichts besteht für Lernende Schulpflicht sowie für die Lehrkräfte Dienstpflicht. Die Kommunikation und Aufgabenerteilung erfolgt vorzugsweise über wtkedu.

  • Es wird dazu ausdrücklich erwähnt, dass die Ausbildungsbetriebe die Auszubildenden für den Berufsschulunterricht im Distanzunterricht freistellen müssen!!!

Allgemeine Angaben für alle Schulformen:

  • Die Betriebspraktika werden zunächst für den Zeitraum bis zum 14. Februar 2021 ausgesetzt.

Es wird angekündigt, dass dies höchstwahrscheinlich bis 01.04.2021 verlängert wird. Hierzu erhalten die beruflichen Schulen noch eine gesonderte Nachricht. Praktikumsbesuche der Lehrkräfte sind nicht erlaubt.

  • Klassenarbeiten mit Ausnahme derjenigen, welche für Schulabschlüsse 2021 unaufschiebbar sind, finden bis 14.02.2021 nicht statt. Abstimmungen hierzu erfolgen mit der entsprechenden Lehrkraft.
  • Auch die im Rahmen des Distanzunterrichts von der Schülerin oder dem Schüler erbrachten Leistungen sind für die Leistungsbewertung nach § 73 Abs. 2 des Hessischen Schulgesetzes maßgebend.
  • Die angesetzten Prüfungen an beruflichen Schulen werden nach momentanem Stand wie geplant durchgeführt.

 

Genaue Angaben und Zusatzinformationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief.

Hier finden Sie ergänzende Informationen zum Schulbetrieb.

 

Das Schulleitungsteam

Stand: 22.01.2021, 12:50 Uhr

Tag der Menschenrecht und Nachhaltigkeit

Der 10. Dezember war an den Beruflichen Schulen am Gradierwerk (BSG) schon in den vergangenen Jahren kein „normaler“ Schultag.

Als weltweiter Tag der Menschenrechte wurde er immer mit einer Vielzahl von Veranstaltungen begangen, wobei die Schule – die auch eine Fairtrade-Schule ist – ihn noch um den Aspekt der Nachhaltigkeit ergänzt hat. „Daher kam es für uns überhaupt nicht in Frage, den Tag ausfallen zu lassen“, betont Lehrerin Adela Yamini, die den Tag zusammen mit dem Team für transkulturelle und nachhaltige Arbeit der BSG organisiert hat. Wegen der Corona-Pandemie waren keine Workshops oder Vorträge externer Referenten in Präsenz möglich. Dennoch gab es ein vielfältiges Angebot für die Schulgemeinde, das rege genutzt wurde: 31 Veranstaltungen wurden organisiert und von 24 Klassen mit ungefähr 400 Lernenden besucht. Realisiert wurde der Tag durch finanzielle Unterstützung von Demokratie Leben und Internationaler Bund Südwest.

Begonnen hatte der Tag mit einem Schweigemoment und dem Anzünden von Kerzen für Menschen, die Menschenrechtsverletzungen erleben müssen. Die Klasse 11 HBS1 überraschte die Schulgemeinde mit einem Flashmob „Recht auf Bewegung und Tanzen“. Mosa Amiri, einer der Schüler dieser Klasse, war im Iran mehrfach ins Gefängnis gesperrt worden, weil er Hip-Hop getanzt hatte.

Auf dem Programm standen danach mehrere digitale Workshops zu Alltagsrassismus und Menschenrechten, Dokumentarfilme über die Flüchtlingsbewegung in Richtung Europa, über Fast Fashion und ihre wahren Kosten, über die Behandlung des Elektroschrotts der Wohlstandswelt oder den Verzicht auf Fleisch. Der Film „Tomorrow“, zu dem eine Klasse Unterrichtseinheiten erarbeitet hatte, fokussierte auf Lösungen großer Probleme der Menschheit wie die globale Erwärmung. Workshops über Zivilcourage, Humanität und gewaltfreie Konfliktbewältigung zeigten den teilnehmenden Jugendlichen gleichfalls Wege zu einem besseren Miteinander. In einem Workshop produzierten Lernende ein Video über Menschenrechte, andere Lernende organisierten Ausstellungen zu den Themen Menschenrechte im globalen Süden, Kinderrechte, Meinungsfreiheit und zum deutschen Grundgesetz. In vielen Veranstaltungen gab es Diskussionsrunden mit Lernenden, in denen auch persönliche und sehr emotionale Erfahrungen geteilt wurden, berichtete Kiran Bowry vom Präventionsprogramm Respekt Coaches des Internationalen Bundes (IB).

Hier geht es zur Bildergalerie.

Maskenpflicht an den BSG

Liebe Lernende!

Es gilt die Regel, dass eine Nasen-Mund-Bedeckung INNERHALB und AUSSERHALB der Schule getragen werden MUSS, auch in den Klassenräumen! Bei wiederholten Verstößen gegen die Maskenpflicht oder bei Nichteinhaltung des Mindesabstandes von 1,5 m, wird ein vorübergehender Schulverweis ausgesprochen! Das klingt hart, ist aber sehr wichtig! Die Einhaltung der Regeln wird konsequent überprüft. Die Maßnahmen sind zum Schutz für uns ALLE da, bitte halten Sie diese dringend ein!

Woher bekommen Sie eine Maske? Wer noch keine hat, kann eine, wie sie auf dem Bild zu sehen ist, an unserer Schule kaufen. Wir haben dafür alle Hebel in Bewegung gesetzt, denn die Maske wird von uns bezuschusst. D. h., die Schule übernimmt 5 € und Sie zahlen nur noch 5 €, denn uns geht es um den Schutz aller! Die Masken sind wiederverwertbar, doppellagig, bei 95 Grad waschbar, ofenfest, durch den guten Sitz beschlagen die Brillengläser nicht und sie bieten die Option, einen Filter einzulegen, womit die Wirksamkeit deutlich erhöht wird! Auf gehts, gemeinsam schaffen wir diese Zeit!

Stand: 21.10.20, 10:30 Uhr

Informationen zum Umgang mit Corona

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte, Betriebe und Lernende

hier finden Sie den Elternbrief vom Hessischen Kultusministerium für den Schulstart 20/21.

Bitte hier klicken!

Den Hygieneplan 6.0 können Sie auf den Seiten des Hessischen Kultusministeriums einsehen und nachlesen. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Umgang mit Corona: https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/aktuelle-informationen-zu-corona

Das Bild des Hessischen Kultusministeriums zeigt, wie ein korrekter Umgang mit möglichen Symptomen erfolgt.

Quelle: Zum Nachlesen und für die Bildvergrößerung: https://kultusministerium.hessen.de/sites/default/files/media/hkm/hygieneplan_6.0_anlage_4_umgang_mit_krankheits-_und_erkaeltungssymptomen_bei_kindern_und_jugendlichen.pdf

Bei auftretenden Fällen an den BSG, erfolgt die Abstimmung der Vorgehensweise im Einzelfall immer mit dem Gesundheitsamt. Dieses legt auch den Kreis der zu informierenden Personen fest und bestimmt etwaige Quarantäneauflagen.

Stand: 24.10.2020

Telefonische Beratungen zu unseren Schulformen

Wenn Sie Informationen zu unserem Schulangebot haben möchten, wenden Sie sich gerne an uns:

Telefon: 06032-935520 (Zentrale)

oder mit direkter Durchwahl für die Schulformen:

  • Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung: 93552-22
  • Zweijährige Berufsfachschule: 93552-21
  • Zweijährige Höhere Berufsfachschule: 93552-37
  • Sozialassistenz: 93552-23
  • Fachschule Sozialwesen: 93552-18
  • Fachoberschule 93552-20
  • Berufliches Gymnasium: 93552-0

Weitere interessante Informationen können Sie hier nachlesen: Informationsabend

Unsere Leitsätze und die Menschen "hinter" den BSG

Unser Schulprogramm und unsere Leitsätze finden Sie im Menü Unser Schulprogramm, wenn Sie die Menschen kennenlernen möchten, die "hinter" den Beruflichen Schulen am Gradierwerk stehen, dann schauen Sie bitte in das Menü Organisation einer SBS-Schule.

Kommentare, Anregungen, Kritik?

Unsere Homepage soll eine Plattform für alle sein, die sich aktiv an der Gestaltung unseres Schullebens beteiligen wollen. Wenn Ihnen also etwas gut gefällt, wenn Sie Verbesserungsvorschläge haben oder wenn Sie selbst etwas veröffentlichen wollen, dann sprechen Sie uns an. Wenden Sie sich direkt an Jennifer Steinbrecher, sie betreut unsere Homepage.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Stolz
(Schulleiter)

Aktuelles

Masernschutzgesetz

Welche Auswirkungen hat das Gesetz auf Schulen?

weiterlesen »

​„Plan-do-check-act“ - Woche des individualisierten Lernens BSG Bad Nauheim

Unterrichtsentwicklung ist ein strategisches Thema für Schulen, die Beruflichen Schulen in Bad Nauheim arbeiten intensiv an diesem Thema.

weiterlesen »

Neue Öffnungszeiten der Bücherei

Montag bis Freitag: 07:50 Uhr bis 13:30 Uhr

weiterlesen »

Terminkalender/News

Masernschutzgesetz

Welche Auswirkungen hat das Gesetz auf Schulen?

weiterlesen »

Virtuelle Ausbildungsmesse der BSG und IHK

Die IHK bietet dieses Jahr eine virtuelle Ausbildungsmesse an.

Unsere AMBOSS 2020 ist weiterhin virtuell verfügbar.

weiterlesen »

Ein Handy für den Gorilla

Sammelaktion für den guten Zweck!

weiterlesen »

Neue Öffnungszeiten der Bücherei

Montag bis Freitag: 07:50 Uhr bis 13:30 Uhr

weiterlesen »

Masern Impfpassüberprüfung

Hier finden Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen und Schüler*innen Informationen zum Thema Masern-Impfpflicht.

Berufserfahrung im Ausland  ̶  Europakompetenz durch Erasmus+

Erfahren Sie mehr unter Erasmus+!