Investiere in Bildung - Investiere in Zukunft

Wer sind wir ?

Wir wollen die Aus- und Weiterbildung unserer Lernenden unterstützen und die Schulkultur fördern. Deshalb investieren wir heute in die Bildung unserer Lernenden, damit sie für ihre berufliche Zukunft gerüstet sind.

Zu den Mitgliedern und Freunden unseres Fördervereins zählen ausbildende Unternehmen, UnternehmerInnen aller Wirtschaftszweige unserer Region, LehrerInnen sowie Ehemalige der BSG.

Seit seiner Gründung im Jahr 1994 wurden viele Aktivitäten und Projekte gefördert, die ohne uns nicht realisierbar gewesen wären. Daher danke wir allen Mitgliedern und Spendern für die langjährige Unterstützung.

Der Förderverein der Beruflichen Schulen am Gradierwerk e. V. hat eine neue erste Vorsitzende

Im Rahmen der Mitgliederversammlung am 27.11.2018 wurde eine neue erste Vorsitzende für den Förderverein der Beruflichen Schulen am Gradierwerk e. V. gewählt. Die Wahl fiel einstimmig auf Claudia Goßmann, nachdem der bisherige erste Vorsitzende, Oliver Kullmann, sich nach drei Jahren nicht mehr zur Wiederwahl gestellt hat.

Frau Goßmann wird die erfolgreiche Vereinsarbeit ihres Vorgängers weiter vorantreiben. Sie hatte von November 2006 bis November 2018 das Amt der Schatzmeisterin inne und dieses Amt mit viel Herzblut und Engagement zwölf Jahre ausgeübt. Der Förderverein liegt ihr sehr am Herzen und deshalb freut sie sich nun, als erste Vorsitzende eine neue herausfordernde Aufgabe übernommen zu haben. Ihr Ziel ist es, weitere Mitglieder zu gewinnen und die Schülerinnen, Schüler und Studierenden u. a. durch materielle Unterstützung bei Projekten, Anschaffungen und der Schulverschönerung zu begleiten.

Der Verein wurde 1994 gegründet. In diesem Jahr begann Frau Goßmann ihr Referendariat als Fachlehrerin für arbeitstechnische Fächer in der Schule, die damals noch Kaufmännische Schule des Wetteraukreises hieß. Der Verein und sie sind also seit 24 Jahren in der Schule tätig. Zurzeit hat der Förderverein 127 Mitglieder. Davon sind 35 (ausbildende) Unternehmen und externe Privatpersonen sowie 92 aktive bzw. ehemalige Kolleginnen und Kollegen.

Frau Goßmann und ihr Team, der gesamte Vorstand des Fördervereins, freuen sich auf eine rege Vereinsarbeit und offene Diskussion für viele gute neue Ideen und Projekte, die unterstützungswürdig sind. Die Zusammenarbeit mit dem Kollegium ist ihnen sehr wichtig. Frau Goßmann steht jederzeit für Gespräche und Fragen zur Verfügung. Nehmen Sie gerne Kontakt mit dem Förderverein auf! (E-Mail-Adresse der ersten Vorsitzenden: claudia.gossmann(at)bsg.wtkedu.de)

Nach der satzungsmäßigen Neuwahl des Vorstands ergibt sich folgende Ämterverteilung:

1. Vorsitzende

Claudia Goßmann

BSG

2. Vorsitzende und Stellvertreterin

Gerhild Thieß

Apothekerin                        

Schriftführer

Norbert Behrendt

BSG

Schatzmeister

Oliver Heil

BSG

Beisitzer

Burkhard Mauer-Glebe

BSG

Beisitzerin

Jennifer Steinbrecher

BSG

Beirätin

Angelika Unger-Bailleu

BSG

Beirätin

Drosia Tanriverdi

BSG

Beirätin

Judith Schoof

BSG

Kassenprüferin

Julia Winkelmann

BSG

Kassenprüfer

Tim Meibaum

BSG


Wir haben ...

  • den ersten Beamer für die Schule gekauft - für 5.000 DM!
  • Digitalkameras, Camcorder, DVD-Player und Computer angeschafft,
  • die Schule verschönert (Gruppe Schulverschönerung),
  • für die Bücherei viele Bücher und eine Sitzgruppe gekauft,
  • den Schüleraustausch mit Polen unterstützt,
  • die Fertigstellung der Großfiguren "Alea" und "Arvos" finanziert,
  • Autorenlesungen (Andreas Maier, Christian Linker) organisiert und finanziell unterstützt,
  • Vorträge einer Zeitzeugin aus dem 3. Reich ermöglicht gegen eine Spende für die Stiftung Theresienstadt,
  • unsere Schülerfirma FIT.hlp unterstützt,
  • für die Leseförderung unserer Lernenden Plakate "Schritte zum Leseverständnis" anfertigen lassen,
  • die Kletterausrüstung für die neue Kletterwand unserer Turnhalle finanziert

Wir wollen ...

  • die Schulverschönerung weiterführen,
  • die Schulpartnerschaft mit Lubliniec in Polen festigen,
  • weiterhin die Jahrgangsbesten mit einem Geschenk auszeichnen,
  • unserer Beratungsgruppe (z. B. Suchtprävention) unterstützen,
  • Ersatzbeschaffungen für den Fachbereich Sport ermöglichen,
  • öffentliche Präsentationen des Fachbereichs Industrie fördern,
  • der Basketball-Schulmannschaft Fahrten zum School-Cup der Deutschen Skyliners finanzieren

Unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied unseres Fördervereins: Beitrittserklärung.


Investieren auch Sie in die Zukunft

Jahresbeitrag für Erwachsene: 20 €
Jahresbeitrag für Schülerinnen und Schüler: 10 €

Geld, das gut angelegt ist

Wir sind gemeinnützig und steuerbegünstigt. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerlich abzugsfähig: Satzung und Beitrittserklärung.


Weitere Informationen zum Förderverein erhalten Sie hier:

Claudia Goßmann
 

Mitglied werden ?

Sie wollen unsere SchülerInnen unterstützen? Hier können Sie Mitglied unseres Fördervereins werden:

Beitrittserklärung und Satzung

Power Point zum Förderverein

Hier geht es zur Power Point Präsentation des Fördervereins.

Unsere Projekte

Die BSG erhalten Förderpreis der Volksbank Mittelhessen

Der Förderverein der Beruflichen Schulen am Gradierwerk hat erfolgreich am Wettbewerb „Lesen macht Freu(n)de!“ der Volksbank Mittelhessen teilgenommen und 1.000 Euro als Spende für die Schulbücherei gewonnen.

Dr. Lars Witteck, Generalbevollmächtigter der Volksbank Mittelhessen, würdigte das Engagement der Fördervereine und übergab an insgesamt 100 Schulen im Einzugsgebiet der Volksbank Beträge von 1.000 Euro für die Schulbüchereien. Begleitet von einer Lesung des Autors Christoph Wortberg, der als Schirmherr des Förderwettbewerbs fungierte, wurden die Preise im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in Gießen übergeben. Oliver Kullmann, erster Vorsitzender des Fördervereins der BSG, freut sich sehr über die Auszeichnung. "Ich danke der Volksbank sehr für ihr Engagement, denn es unterstreicht den hohen Stellenwert des Lesens. Daher bin ich froh, dass wir durch den Gewinn neue lehrreiche, aktuelle und spannende Bücher für unsere Schülerinnen und Schüler anschaffen können, um sie auch weiterhin für das Lesen zu begeistern."