Wandmalereien verschönern BSG

Nachhaltigkeit und Gesundherhaltung ins Bild gesetzt

Von ihnen wird etwas bleiben, auch wenn sie nicht mehr täglich da sind: Studierende der Fachschule für Sozialwesen im zweiten Studienjahr haben mit ihren Wandbildern auf den Fluren der Beruflichen Schulen am Gradierwerk Bad Nauheim (BSG) Kunstwerke geschaffen, die zum Nachdenken anregen.

Da fällt zum einen die Bienenwand von Natascha Goronzy aus Karben auf, die damit ein Herzensprojekt verwirklicht hat. Im Unterricht zur Bildung für nachhaltige Entwicklung hat sich die junge Frau intensiv mit der Rolle der Bienen im Ökosystem beschäftigt. Daraus erwuchs die Idee ein Wandbild zu gestalten. Neben einer Biene, die in einer Blüte Nektar sammelt, finden sich viele wabenförmige Felder mit wichtigen Informationen. Zum Beispiel, dass die Biene das drittwichtigste Nutztier für die menschliche Ernährung ist. Oder der berühmte Ausspruch von Albert Einstein: „Wenn die Biene von der Erde verschwindet, hat die Menschheit nur noch vier Jahre zu leben.“ Auf einer anderen Wabe heißt es: „Bee Happy“. Das sollen Betrachter ruhig so verstehen, dass die Bienen glücklich werden, etwa indem mehr bienenfreundliche Gewächse gepflanzt werden. Damit das Projekt rechtzeitig fertig wurde, hatte Natascha mit Hilfe von Kira und Gina fast drei volle Tage gemalt.

Auf die Verschmutzung der Meere macht Michelle Felix mit ihrem Bild aufmerksam, auf dem sie die intakte Flora und Fauna der Ozeane gemalt hat und daneben als Kontrast eine graue und verschmutzte Unterwasserwelt, zerstört durch Gleichgültigkeit und Gier der Menschen.

Einen inneren Glaubenssatz in ein Bild umsetzen war das Ziel von Freya Liewers, Lena Sophie Weis und Kim Schneider. Die drei Fachschulstudierenden haben sich in einem Kurs mit Salutogenese, der Gesundherhaltung von Körper und Geist, beschäftigt. „Ich bin wertvoll“, steht auf ihrem Wandbild quer über der Stirn eines Menschen, der die Augen geschlossen hat und innere Ruhe sucht. „Wir wünschen uns, dass so ein Satz ins Unterbewusstsein eindringt, wenn man jeden Tag daran vorbei geht und ihn liest“, erläutern die jungen Frauen ihr Ansinnen. Dadurch soll das Selbstwertgefühl gestärkt werden. Die vielen Farben stehen für die vielen Facetten eines Menschen, den Gegensatz positiver und negativer Glaubenssätze wird durch warme und kühle Farben dargestellt.

Kunstlehrerin Brigitte Gutwerk, die bei der Planung und Umsetzung der Projekte unterstützt, ist ganz begeistert von den Ideen der jungen Künstlerinnen, die im nächsten Schuljahr ihr Anerkennungsjahr in verschiedenen pädagogischen und sozialpflegerischen Einrichtungen absolvieren werden. „So hinterlassen sie ihre Spuren an den Wänden und vielleicht auch in vielen Köpfen.“ 

Beste Entwürfe ausgezeichnet

Waschbär steht für Sauberkeit

Die BSG soll sauberer werden. Schülerinnen und Schüler waren daher aufgerufen, ihre Ideen für ein Maskottchen, das für Sauberkeit steht, einzureichen. Die 13 eingegangenen Entwürfe waren mehrere Wochen im Flur ausgestellt. 261 Lernende haben sich an der Abstimmung für das beste Maskottchen beteiligt. Nahezu 60 Stimmen entfielen auf drei Favoriten, die letztlich das Rennen machten:

<mehr>

Wir sind stolz !

Auf was ?

Dass es uns so gut gelungen ist, den neuen Aufenthaltsraum für SchülerInnen unserer Schule (Raum 106) zu gestalten.

Ein "handfestes" Projekt:   Spiel - Spaß - Entspannung

Wir sind Industriekaufleute im 3. Ausbildungsjahr und damit durchschnittlich handwerklich begabt. Mit unserer Lehrerin Frau Hartmann haben wir im Lernfeld Projekte planen, durchführen und reflektieren dieses handfeste Projekt vom Entrümpeln, Renovieren, Einrichten bis hin zur Eröffnungscocktailparty realisiert.

Schaut vorbei, genießt die Ruhe, spielt ein Spiel !!! Aber behandelt den Raum bitte pfleglich, denn wir haben viel Arbeit und Mühe in unser Projekt investiert !!!

 

Herzlicher Dank für die Unterstützung

Bei Frau Gutwerk, Herrn Behrendt und Herrn Schneider bedanken wir uns für ihre tatkräftige Unterstützung und unser Dank gilt auch allen Spendern, die zu der Erstausstattung des Raumes beigetragen haben.

Wir verlassen jetzt nach bestandener Prüfung die Schule, hatten Spaß und wünschen allen bleibenden und zukünftigen SchülerInnen eine schöne Zeit in diesem angenehm gestalteten Raum.

Eure 12 IK

Alicia Frankiewicz
Helena Zahn
Karolin Pogrzeba
Lorena Heller
Nadine Reuter
Sandra Malaika
Selina Auth
Tobias Jung

Terminkalender/News

Rezepte

Wir kochen und teilen die Rezepte mit Ihnen.

weiterlesen »

Kammerninfos zu Corona

IHK, Landesapothekerkammer, Landeszahnärztekammer, Landesärztekammer, Steuerkammer

weiterlesen »

Pfingstmontag

An diesem Feiertag findet kein Unterricht statt.

weiterlesen »

Berufserfahrung im Ausland  ̶  Europakompetenz durch Erasmus+

Erfahren Sie mehr unter Erasmus+!