Mentorenmodell

Das Besondere

In den Mentorengruppen findet in kleinen Gruppen (ca. 15 Auszubildende) eine regelmäßige und kontinuierliche Betreuung im zweiten Ausbildungsjahr durch eine Bezugslehrkraft statt. Es findet eine intensive Kooperation zwischen den Praxisanleiter/innen und der Schule statt.

 

Die Organisation

Die Mentorengruppen, die im 2. Jahr in dem jeweils gewählten Schwerpunkt Sozialpädagogik/Sozialpflege zusammen lernen, treffen sich einmal pro Woche für einen ganzen Schultag mit ihren Mentorinnen. Im Mentorenunterricht werden fachliche und praxisnahe Unterrichtsinhalte (z. B. regelmäßige Fallbeschreibungen aus der pädagogischen Arbeit) vermittelt. Die Mentor/innen besuchen die Auszubildenden zwei- bis dreimal in diesem Zeitraum.

 

Der Gewinn

Die Auszubildenden erfahren durch die Betreuung in den Mentorengruppen eine intensive und individuelle Förderung in ihrer persönlichen und fachlichen Entwicklung.

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Verwaltung: Frau C. Huber
06032 93552-14
christa.huber(at)bsg.wtkedu.de

 

Abteilungsleitung: Studiendirektorin C. Ziegle-Süßel

claudia.ziegle-suessel(at)bsg.wtkedu.de

 

Terminkalender/News

Masernschutzgesetz

Welche Auswirkungen hat das Gesetz auf Schulen?

weiterlesen »

Ein Handy für den Gorilla

Sammelaktion für den guten Zweck!

weiterlesen »

AMBOSS (Ausbildungsmesse) 2021

Hier finden Sie verschiedene Angebote für Ihre Zukunft!

weiterlesen »

Informationen zur Corona-Verordnung ab dem 24.11.2021

Sehr geehrte Lernende und Eltern,

mit diesem Text möchte ich Sie über die aktuellen Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb ab dem 24.11.2021…

weiterlesen »

Informationstag ist vor Ort abgesagt.

Liebe Lernenden, liebe Eltern,
leider muss unser Beratungstag am 4. Dezember 2021 pandemiebedingt ausfallen.
Unser Schulleitungsteam berät Sie aber…

weiterlesen »

Masern Impfpassüberprüfung

Hier finden Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen und Schüler*innen Informationen zum Thema Masern-Impfpflicht.

Berufserfahrung im Ausland  ̶  Europakompetenz durch Erasmus+

Erfahren Sie mehr unter Erasmus+!