Afrikanisch Kochen

SchülerInnen der 11BFE haben zusammen mit ihrem Lehrer Thomas Eberle am 16.12.2014 im Café der Kulturen die afrikanische Küche vorgestellt. Die Länder und Regionen Afrikas haben viele kulinarische Eigenheiten. Die SchülerInnen versuchten sich an einer gemischten äthopischen Platte.

Ein charakteristisches Merkmal für die afrikanische Küche ist die großzügige Verwendung von Gewürzen wie Koriander, Kardamon, Nelken, Zimt, Ingwer und Chili.

  • Gomen – Grünkohl mit Zwiebeln
  • Gelbe Linsen mit Kurkuma
  • Tikil Gomen – Weißkohl mit Kartoffel
  • Kitfo – würziges Rinderhackfleisch
  • Gelbe Linsen mit Berbere
  • Menchet Abech – Rinderhackfleisch mit Zwiebeln
  • Nech Tibs – mildes gebratenes Fleisch
  • Fossoliya – Karotten mit grünen Bohnen
  • Ayib – Frischkäse mit Grünkohl
  • Zilzil Tibs – gebratene Rindfleischstreifen
  • Kebe – geklärte Butter mit Kräutern und Gewürzen.
  • Genfo – kräftiger Brei
  • Tedj – äthiopischer Honigwein

 

Alternative zu McDonald's: einfach, lecker, gesund und auch noch billig

Die äthiopische Küche wurde ausgewählt, um den Schülern zu zeigen, dass es auch noch eine Alternative zu McDonald's gibt.

"Es ist sehr einfaches und schmackhaftes Essen, das satt macht. Die Speisen kann man einfach lagern und auch noch am nächsten Tag gut essen." (Thomas Eberle)

Die Injera – Teigfladen - werden traditionell als Besteck benutzt.

Feben Tesfalem & Janette Eckhardt

Januar 2015

Impressionen aus der Küche

Terminkalender/News

Einschulungsunterlagen

Hier finden Sie die digitalen Unterlagen.

weiterlesen »

Unsere Schule stellt sich vor

Hier können Sie sich über die verschiedenen schulischen Möglichkeiten informieren.

weiterlesen »

Bad Nauheim isst fair

Rezepte, gekocht in unserer Schule.

weiterlesen »

Masern Impfpassüberprüfung

Hier finden Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen und Schüler*innen Informationen zum Thema Masern-Impfpflicht.

Berufserfahrung im Ausland  ̶  Europakompetenz durch Erasmus+

Erfahren Sie mehr unter Erasmus+!