Europaklasse an der Fachschule für Sozialwesen Bad Nauheim

Seit dem Schuljahr 2017/18 bietet die Fachschule für Sozialwesen eine Klasse mit interkulturellem Schwerpunkt an, die mittlerweile den Namen Europaklasse erhalten hat, da wir die Studierenden auf ein Auslandspraktikum im europäischen Raum vorbereiten.

Die Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern in der Europaklasse vermittelt neben den allgemeinen Anforderungen des neuen Lehrplanes spezifische Kompetenzen für kultursensibles sozialpädagogisches Arbeiten und den wertschätzenden Umgang mit sprachlicher und kultureller Vielfalt. Die Studierenden setzen sich beispielsweise mit der Entstehung und Entwicklung von Vorurteilen auseinander, ebenso mit noch unbekannten kulturellen Verhaltensweisen und Normen. Ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung auf das Praktikum ist die Entwicklung einer Grundhaltung der Ambiguitätstoleranz, d.h. die Offenheit mit widersprüchlichen und neuen Situationen umzugehen, sie zu tolerieren. Weitere Themenbereiche sind die Reflexion der Lebenssituation von Migrant*innen und das Kennenlernen interkultureller Konzepte im pädagogischen Alltag.

Im Rahmen der ausbildungsbegleitenden sozialpädagogischen Praxis wird den Studierenden in der Oberstufe ein sechswöchiges Blockpraktikum im europäischen Ausland ermöglicht, das durch ein Stipendium der Europäischen Union (ERASMUS+) finanziert wird. Während des Aufenthaltes werden die Studierenden von ihren Lehrkräften besucht und vor Ort von Ausbilder*innen begleitet. Eine sprachliche Vorbereitung findet in der Regel durch Onlinekurse statt.

In den letzten Jahren waren Studierende u.a. in Dänemark, Irland, Spanien, Griechenland, Portugal, Tschechien, Schweden, Lettland, Italien unterwegs. Während der Praktika werden neue Erfahrungen gemacht, die ein Verständnis für die Situation des „Fremdseins“ ermöglichen, gleichzeitig lernen die Studierenden andere europäische Bildungssysteme und pädagogische Arbeitsweisen kennen.    

Für alle Studierende findet vor dem Beginn der Ausbildung im Frühjahr eine Informationsveranstaltung statt, in der weitere Details besprochen werden.

Eine persönliche Beratung zur Klasse mit interkulturellem Schwerpunkt erhalten Sie hier:

Brigitte Hofmann (Koordinatorin Erasmus+): brigitte.hofmann(at)bsg.wtkedu.de

und Eva Horz: eva.horz(at)bsg.wtkedu.de

    

Terminkalender/News

Masernschutzgesetz

Welche Auswirkungen hat das Gesetz auf Schulen?

weiterlesen »

Ausbildungsmesse

AMBOSS 2020 goes virtuell!

weiterlesen »

Maskenpflicht an den BSG

Ab sofort müssen auch während des Unterrichts Masken getragen werden.

weiterlesen »

Informationen zum Umgang mit Corona

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

weiterlesen »

Masern Impfpassüberprüfung

Hier finden Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen und Schüler*innen Informationen zum Thema Masern-Impfpflicht.

Berufserfahrung im Ausland  ̶  Europakompetenz durch Erasmus+

Erfahren Sie mehr unter Erasmus+!