Falschgeldschulung des Einzelhandels mit der deutschen Bundesbank 2017

Zum wiederholten Mal war Herr Ludwig, Mitarbeiter der Deutschen Bundesbank, Gast in den Beruflichen Schulen am Gradierwerk in Bad Nauheim. Inhalt seines Vortrages vor den angehenden Einzelhändler im ersten Ausbildungsjahr, war die Erkennung und der Umgang mit Falschgeld vor allem in Ihrem Ausbildungsbetrieb.

 

Häufig wählen Geldfälscher den Weg über den Einzelhandel, um ihr Falschgeld in Umlauf zu bringen. Über 80.000 falsche Banknoten sind alleine in Deutschland ständig im Umlauf und nur 10-15 % davon werden im Einzelhandel aufgedeckt. Umso wichtiger ist es, dass die angehenden Einzelhändler lernen, Falschgeld zu erkennen und dann entsprechend zu agieren.

 

Verschiedene Sicherheitsmerkmale sind in die Banknoten eingearbeitet, um Falschgeld von richtigem Geld zu unterscheiden. Dazu zählen Wasserzeichen, Sicherheitsfaden, Hologramme, fühlbare Strukturen u. a.

 

Ein geübtes Auge kann schnell Falschgeld von richtigem Geld unterscheiden. Deshalb empfiehlt die Deutsche Bundesbank das Einüben der Überprüfungstechniken. Zusätzlich stehen Hilfsmittel zur Verfügung, die u. a. auf elektronischem Weg das Geld überprüfen und Falschgeld erkennen können.

 

An unterschiedlichen Falschgeldnoten konnten die Auszubildenden ihr Wissen überprüfen. Dabei sollten sie anhand der Sicherheitsmerkmale erkennen, ob es sich um Falschgeld handelt.

Terminkalender/News

Masernschutzgesetz

Welche Auswirkungen hat das Gesetz auf Schulen?

weiterlesen »

Ausbildungsmesse

AMBOSS 2020 goes virtuell!

weiterlesen »

Maskenpflicht an den BSG

Ab sofort müssen auch während des Unterrichts Masken getragen werden.

weiterlesen »

Informationen zum Umgang mit Corona

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

weiterlesen »

Masern Impfpassüberprüfung

Hier finden Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen und Schüler*innen Informationen zum Thema Masern-Impfpflicht.

Berufserfahrung im Ausland  ̶  Europakompetenz durch Erasmus+

Erfahren Sie mehr unter Erasmus+!