Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021

BSG Bad Nauheim ist mit dabei!

Die Absolvent*innen der zweijährigen Berufsfachschule (Klasse 11BFS2), an den Beruflichen Schulen am Gradierwerk (BSG) in Bad Nauheim, hatten nach den Herbstferien alle Hände voll zu tun. Vor der anstehenden Bundestagswahl am 26.09.2021 organisierten sie als Wahlhelfer die Juniorwahl: eine simulierte Wahl, an der Schüler teilnehmen können, auch wenn sie das Wahlalter noch nicht erreicht haben. Ziel der Juniorwahl, an der sich in diesem Jahr bundesweit über 4513 Schulen beteiligten, ist es, Schüler frühzeitig an das Thema Wahlen und Politik heranzuführen und sie auf die künftige Partizipation im politischen System vorbereiten. Neben der Motivation, zur Wahl zu gehen, soll Begeisterung und Interesse an Politik geweckt werden und somit die Grundlage für späteres gesellschaftliches Engagement entstehen.

 

Der Einsatz der Wahlhelfer war groß. Sie schickten Wahlbenachrichtigungen aus, legten Wählerverzeichnisse an und bauten das Wahllokal samt Wahlkabinen und Wahlurne auf. Um den Wählenden die Wahlentscheidung zu erleichtern, stellten sie in der Schulcafeteria sogar Wahlplakate mit den wichtigsten Positionen der im Bundestag vertretenen Partei aus.

 

Die Arbeit zahlte sich in einer großen Wahlbeteiligung aus: 458 Schüler (aus 22 Klassen) besuchten das Wahllokal und gaben ihre Stimme ab. Lehrerin Adela Yamini und Kiran Bowry (von Bundesprogramm Respektcoach der IB-Südwest) begleitete die 11 BFS 2 bei der Umsetzung der Wahl und zeigte sich glücklich und stolz: „Sowohl den Wahlhelferinnen und Wahlhelfern als auch den Wählenden konnte der Ablauf des Wahlakts nähergebracht werden. Ebenso wollten wir ihnen mit der Juniorwahl vermitteln, wie wichtig es ist, vom so kostbaren Wahlrecht Gebrauch zu machen.“

 

Dass es sich hierbei nicht nur um Worthülsen handelt, untermauern wissenschaftliche Studien. Die Juniorwahl führt nachweislich zu einer Wahlbeteiligung bei Erstwählern sowie bei den Eltern der Schüler. Die Zahl jugendlicher Zeitungsleser, politischer Diskussionen in den Familien sowie Sympathiewerte für Parteien steigen ebenso deutlich.

 

Bereits seit 2016 beteiligt sich die BSG Bad Nauheim an der Juniorwahl und hat das Projekt fest in sein Projektangebot aufgenommen. Fest steht bereits das Wahlergebnis der diesjährigen Wahl: Bei den Erststimmen lieferten sich die Direktkandidaten von CDU und SPD, Armin Häuser (26%) und Natalie Pawlik (29%) weit vor den anderen Kandidaten ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Das Zweitstimmenergebnis zeigt einen klaren Sieg der SPD (86 Stimmen), einen überraschenden zweiten Platz für die FDP (60 Stimmen), mit der CDU auf Platz 3 (54 Stimmen).

 

Ob diese Ergebnisse ein Fingerzeig für die Bundestagswahl sind? Das bleibt abzuwarten. Eine größere Aussagekraft über den Wählerwillen der jungen Generation wird das bundesweite Gesamtergebnis der Juniorwahl haben. Dieses wird am Wahlabend der Bundestagswahl, den 26. September 2021 um 18:00 Uhr auf http://www.juniorwahl.de veröffentlicht. Genau zeitgleich mit dem Gong, der die ersten Prognosen der echten Bundestagswahl ankündigen wird – wie es sich für eine wahre Wahlsimulation eben gehört.

Terminkalender/News

Masernschutzgesetz

Welche Auswirkungen hat das Gesetz auf Schulen?

weiterlesen »

Ein Handy für den Gorilla

Sammelaktion für den guten Zweck!

weiterlesen »

Herbstferien und Öffnungszeiten des Sekretariats

Die Herbstferien gehen vom 11.10.2021 bis zum 23.10.2021.

weiterlesen »

Informationen zu Schulbeginn nach den Herbstferien

Liebe Lernenden, liebe KollegInnen, liebe Ausbildungspartner,

zu Beginn der Herbstferien ein paar wichtige Informationen für den Schulbeginn ab…

weiterlesen »

Masern Impfpassüberprüfung

Hier finden Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen und Schüler*innen Informationen zum Thema Masern-Impfpflicht.

Berufserfahrung im Ausland  ̶  Europakompetenz durch Erasmus+

Erfahren Sie mehr unter Erasmus+!