Höhere Berufsfachschulen verabschiedet

54 SchülerInnen der einjährigen und 33 SchülerInnen der zweijährigen Höheren Berufsfachschulen aus je drei Klassen erhielten am 11. Juli 2014 ihre Abschlusszeugnisse.

Das Forum der BSG war voll besetzt, als Schulleiter Andreas Stolz Eltern, Großeltern und den erfolgreichen AbsolventInnen gratulierte und darum bat, die Schule in Zukunft weiterzuempfehlen, da sie nunmehr den Unterschied zwischen einer beruflichen und allgemeinbildenden Schule ermessen können. An den BSG erhielten sie Fachkompetenzen für ihre berufliche Karriere, die viele mit einer Ausbildungsstelle beginnen werden.

Positive Entwicklung und Kompetenzzuwachs

Frau Lötsch, die zuständige Abteilungsleiterin, betonte die positive Entwicklung sowie den Kompetenzzuwachs der SchülerInnen, gleichzeitig appellierte sie, Tugenden wie Pflichtbewusstsein, Pünktlichkeit und den Respekt vor Leistungen ihrer Mitmenschen weiter zu entwickeln. Frau Schimmelpfeng, ebenfalls Abteilungsleiterin, betonte die gute Erfahrung der Teamarbeit zu nutzen, da Zusammenstehen und -kämpfen unbedingt notwendig sei, wenn weitere höhere Schulabschlüsse erreicht werden sollen. Für viele der Abgänger sei die Fachhochschulreife ein ausgemachtes Ziel.

Erinnerungen an die letzten zwei Jahre

Die beiden Abteilungsleiterinnen führten die Anwesenden mit einer Bildershow zunächst durch die einschneidenden Ereignisse der letzten 2 Jahre. Es gelang ihnen, Erinnerungen an Siege und Niederlagen in diversen Sportarten, an Unruhen wegen des Ringens um Demokratie, Wahlergebnisse, Skandale und Skandälchen zu wecken. Die SchülerInnen folgten mit wacher Aufmerksamkeit, oft mit kompetenten Kommentaren und Teilhabe am Weltgeschehen.

Auch die Klassenlehrer der einjährigen Höheren BFS fanden mahnende Worte, gerade weil viele Schüler sich nach der Bekanntgabe der Noten unentschuldigt davonstahlen und dadurch langfristig geplante Projekte platzen ließen. Paolo Berhane fand dafür einsichtige und versöhnliche Worte. Die Klassenlehrer der zweijährigen HBFS erinnerten an Highlights wie Kanufahren auf der Lahn, Aktivitäten in der Schülerfirma FIT sowie eine Studienfahrt nach Frankreich. Mit Blumensträußen würdigten die Schüler der Höheren Berufsfachschule für Bürowirtschaft und der einjährigen HBFS das Engagement der Lehrer.

Ehrung der Besten

Zum Schluss freuten sich die AbsolventInnen über die Prämierung der Besten:

  • Jennifer Döll mit ø 1,1 (einjährige Höhere Berufsfachschule - HHS)
  • Kai-Oliver Bürkle mit ø 1,8 (Fremdsprachensekretariat - HBF)
  • Ricardo Wilczok mit ø 2,0 (Informationsverarbeitung - HBI)
  • Fabian Droste, Madeleine Fischer, Rafael Alvarez Garcia und Domenico Raino alle mit ø 2,3 (Bürowirtschaft - HBB)

Dagmar Schimmelpfeng

Juli 2014

Terminkalender/News

Masernschutzgesetz

Welche Auswirkungen hat das Gesetz auf Schulen?

weiterlesen »

Ein Handy für den Gorilla

Sammelaktion für den guten Zweck!

weiterlesen »

AMBOSS (Ausbildungsmesse) 2021

Hier finden Sie verschiedene Angebote für Ihre Zukunft!

weiterlesen »

Informationen zur Corona-Verordnung ab dem 24.11.2021

Sehr geehrte Lernende und Eltern,

mit diesem Text möchte ich Sie über die aktuellen Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb ab dem 24.11.2021…

weiterlesen »

Informationstag ist vor Ort abgesagt.

Liebe Lernenden, liebe Eltern,
leider muss unser Beratungstag am 4. Dezember 2021 pandemiebedingt ausfallen.
Unser Schulleitungsteam berät Sie aber…

weiterlesen »

Masern Impfpassüberprüfung

Hier finden Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen und Schüler*innen Informationen zum Thema Masern-Impfpflicht.

Berufserfahrung im Ausland  ̶  Europakompetenz durch Erasmus+

Erfahren Sie mehr unter Erasmus+!