Fachoberschule Fachrichtung Wirtschaft Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung (FOW)

Ziele und Perspektiven

Diese Schulform baut auf einem guten mittleren Bildungsabschluss auf und führt mit dem Bestehen der Abschlussprüfung zur Allgemeinen Fachhochschulreife. Das Zeugnis der Fachhochschulreife berechtigt nach Maßgabe der jeweils geltenden Vorschriften zum Studium an einer Berufsakademie, Fachhochschule oder einem entsprechenden Studiengang an  Gesamthochschulen und Universitäten.

Infos drucken

Organisationsformen A + B

Es gibt zwei  Organisationsformen: Die Organisationsform A  ist zweijährig und umfasst die Klassen 11 und 12. Die Organisationsform B ist einjährig und umfasst die Klasse 12.

 

Ihre Voraussetzungen für die Organisationsform A

Sie können in die Klasse 11 aufgenommen werden, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Mittlerer Abschluss mit mindestens befriedigenden Leistungen in zwei der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch, wobei in keinem der genannten Fächer die Leistungen schlechter als ausreichend sein dürfen (3/3/4), oder das Zeugnis der Versetzung in die Jahrgangsstufe 11 der gymnasialen Oberstufe,
  • die Eignungsfeststellung der abgebenden Schule,
  • eine Bescheinigung über die Berufsberatung durch das Arbeitsamt oder Schullaufbahnberatung durch die abgebende Schule und
  • letztendlich müssen für die verbindliche Aufnahme das Abschlusszeugnis und der Praktikumsvertrag nachgereicht werden.

 

Ihre Voraussetzungen für die Organisationsform B

Sie können in die Klasse 12 aufgenommen werden, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem einschlägigen anerkannten Ausbildungsberuf,
  • Mittlerer Abschluss wie oben (vgl. Organisationsform A),
  • nicht hinreichende Noten im Abschlusszeugnis des Mittleren Bildungsabschlusses können durch ein Abschlusszeugnis der Berufsschule mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 oder durch eine staatliche Prüfung in einem mindestens zweijährigen Ausbildungsberuf mit der Note 3,0 ersetzt werden.

Anmeldung bis zum 31. März

Sie beantragen die Aufnahme bis zum 31. März über die abgebende Schule oder direkt bei uns. Die Anmeldeformulare finden Sie hier: www.bsg-bn.de/download

Dem Aufnahmeantrag fügen Sie bitte bei:

  • einen tabellarischen Lebenslauf mit einem aktuellen Lichtbild,
  • das letzte Schulzeugnis oder das Zeugnis der Mittleren Reife in beglaubigter Kopie und
  • die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten, falls Sie noch minderjährig sind.

Legen Sie unserer Schule am ersten Schultag bitte Ihr Abschlusszeugnis vor.

Für alle Bewerbungen gilt: Bei einem Überhang von Bewerbern aus dem Wetteraukreis entscheidet das Los. Die restlichen Anmeldungen werden auf einer Warteliste geführt.

Klasse 11 (nur Organisationsform A)

Praktikum

An drei Tagen in der Woche sind Sie im Praktium: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag.

Praktikumsbetriebe: Das Praktikum kann in Industrie- und Dienstleistungsbetrieben, öffentlichen Verwaltungen, Behörden oder IT-Unternehmen absolviert werden.

Dauer und Umfang: Das Praktikum dauert vom 1. August bis zum Ende der vorletzten Woche vor den Sommerferien im Folgejahr, unabhängig vom Termin der Einschulung. Ihre Arbeitszeit entspricht den gesetzlichen und tarifvertraglichen Regelungen, ebenso Ihr Anspruch auf Jahresurlaub. Der Jahresurlaub ist allerdings in den Ferien zu nehmen.

 

Unterricht

Der allgemeinbildende Unterricht und der Unterricht in den Themen- und Aufgabenfeldern findet am Montag und am Freitag in der Schule statt.

Allgemeinbildender Unterricht

Die allgemeinbildenden Fächer sind: Deutsch, Englisch, Mathematik und Politik und Wirtschaft.

Themen- und Aufgabenfelder (TAF)

  1. Orientierung in Schule und Betrieb
  2. Bereitstellung und Verkauf von Produkten und Dienstleistungen
  3. Erfassen von Geschäftsprozessen
  4. Beziehungen zwischen eigenem Handeln und gesamtwirtschaftlichen Grundzusammenhängen
  5. Methodenkompetenz

Klasse 12 (Organisationsform A + B)

In der Klasse 12 werden in der Schule an fünf Unterrichtstagen bis zu 31 Unterrichtsstunden erteilt.

Allgemeinbildender Unterricht

Die allgemeinbildenden Fächer sind: Deutsch, Englisch, Mathematik, Politik und Wirtschaft, Physik, Chemie, Sport und Religion.

Themen- und Aufgabenfelder (TAF)

  1. Entwicklung eines Marketingkonzepts von der Marktanalyse bis zur Produktentwicklung bzw. zum Dienstleistungsangebot
  2. Projektplanung und -durchführung
  3. Rechnungswesen als Grundlage betriebswirtschaftlicher Entscheidungen
  4. Unternehmensgründung
  5. Prozesse der Leistungserstellung im Industrie- oder Dienstleistungsbereich
  6. Gesamtwirtschaftliche Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die Beschaffung

Wahlpflicht-Angebote Themen- und Aufgabenfelder (Wpfl-TAF)

  1. Lösungen von Problemstellungen mit Hilfe wissenschaftlicher Methoden (Stochastik)
  2. Organisation und Verwaltung betrieblicher Daten mit relationalen Datenbanken
  3. Planung und Realisierung eines Internetauftritts

Abschlussprüfung: Die Ausbildung schließt mit einer schriftlichen und evtl. mit einer mündlichen Fachhochschulreifeprüfung ab:

  • Schriftliche Prüfung: Deutsch
  • Schriftliche Prüfung: Englisch
  • Schriftliche Prüfung: Mathematik
  • Schriftliche Prüfung: Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung
  • Mündliche Prüfung: abhängig von den Vornoten und den Ergebnissen der schriftlichen Prüfungen

Aus den Vornoten, den Noten der Abschlussprüfung und den Noten weiterer möglicher mündlicher Prüfungen ergeben sich die Gesamtnoten.

Persönliche Beratung und weitere Informationen

Eine persönliche Beratung erhalten Sie

  • an unserem Tag der offenen Tür Ende November/Anfang Dezember,
  • beim Informationsabend an Ihrer abgebenden Schule oder
  • an unserem Beratungsabend im Februar bei uns im Haus.

Die genauen Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender für das aktuelle Schuljahr.

 

Weitere Auskünfte zu dieser Ausbildung an unserer Schule erhalten Sie hier:

Verwaltung: Frau U. Claußen-Erb
06032 93552-11
ursel.claussen-erb(at)bsg.wtkedu.de

 

Abteilungsleitung: Studiendirektorin M. Conrad
margit.conrad(at)bsg.wtkedu.de

Den kompletten Lehrplan können Sie sich hier besorgen: Lehrplan FOW

Die Verordnung über die Ausbildung und die Abschlussprüfung an Fachoberschulen finden Sie hier: Verordnung FOW

DKMS Infoveranstaltung

Am Donnerstag, den 27.04.2017, findet eine Informationsveranstaltung der DKMS im Forum mit einer anschließenden Typisierung statt.

weiterlesen »

Fachschule für Sozialwesen

Ab dem Schuljahr 2017/2018 bieten wir in der Fachschule Sozialwesen eine interkulturelle Schwerpunktklasse, die in der Unterstufe beginnt, an. Nähere...

weiterlesen »
BSG - DSB Digitales Schwarzes Brett
Cafe der Kulturen - Eingang

Berufserfahrung im Ausland  ̶  Europakompetenz durch Erasmus+

Erfahren Sie mehr unter Erasmus+!

BSG Bad Nauheim - SchulKino