Sozialwesen


Ausbildung

Im Fachbereich Sozialwesen bieten wir sehr interessante Möglichkeiten:

  • einen berufsvorbereitenden Bildungsgang mit der Möglichkeit, einen mittleren Abschluss zu erlangen - BFS
  • eine vollschulische Ausbildung zum Staatlich geprüften Sozialassistenten/zur Staatlich geprüften Sozialassistentin - HBS
  • die Ausbildung zur Staatlich anerkannten Erzieherin/zum Staatlich anerkannter Erzieher mit der Erlangung der allgemeinen Fachhochschulreife - FS
  • Mittelstufenschule - MSS


Netzwerk Schule - Praxis

In unserer Ausbildung legen wir großen Wert auf eine gute Vernetzung aller KollegInnen aus den sozialpädagogischen Einrichtungen in Schule und Praxis - nicht nur im Wetteraukreis. Wir möchten so den regelmäßigen Austausch über aktuelle Fachthemen und Entwicklungen fördern und uns gegenseitig unterstützen. Beachten Sie deshalb bitte


Netzwerk Schule - Hochschule

Während Ihrer Ausbildung zum/zur ErzieherIn erwerben Sie bei uns schon Credit Points, die Ihnen ein späteres Bachelor-Studium der Sozialen Arbeit erleichtern. Informieren Sie sich über das AnKE-Verfahren.


Internationales

Auch international haben wir etwas zu bieten: Viele unserer Studierenden der Fachschule für Sozialwesen absovieren Praktika im europäischen Ausland und nehmen an internationalen Projekten teil. Schauen Sie doch mal rein in unser Projekt Music In - Stress Out.

Ihre Ansprechpartner/innen im Fachbereich Sozialwesen sind:

Sonja Jochmann

  • Fachschule für Sozialwesen in der Fachrichtung Sozialpädagogik (FS)
  • Zweijährige Höhere Berufsfachschule für Sozialassistenz (HBS)

sonja.jochmann(at)bsg.wtkedu.de

Sprechstunde: Montags 16-17 Uhr und nach Vereinbarung

Gabriele Heinz

  • Zweijährige Berufsfachschule (BFS)

gabriele.heinz(at)bsg.wtkedu.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Roland Fertig

  • Mittelstufenschule (MSS)

roland.fertig(at)bsg.wtkedu.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Tipp: Falls Sie ein Beratungsgespräch vereinbaren, bringen Sie bitte möglichst Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen mit.

Doch noch unentschlossen? Wir helfen!

Sie sind doch noch unentschlossen und wollen einfach wissen, welche Schulformen zu Ihrem derzeitigen Bildungsabschluss passen? Da können wir Ihnen weiterhelfen: "Finde deine Schulform"

BSG - Fachbereich Sozialpädagogik - Newsletter Schule und Praxis im Dialog
BSG - Fachbereich Sozialpädagogik - Dialog-Forum Fachschule - Fachpraxis
AnKE - Anrechnung der Kompetenzen von ErzieherInnen auf den Bachelor Soziale Arbeit

Fortbildung KITA GLOBAL

  • Fobi KITA GLOBAL Link zum FlyerGlobales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Kindertagesstätte. Vier Fortbildungsangebote in Hessen. Veranstalter: Projekt KiTA-GLOBAL.de und hessische Fachpromotorin für Globales Lernen und Nachhaltigkeit. Die Welt aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten und für Ungerechtigkeiten zu sensibilisieren - darauf zielt Globales Lernen im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Denn globale Themen wie Migration und Flucht aber auch globale Bezüge in der Nahrungsmittel- und Kleidungsproduktion sind im Lebensalltag von Kindern präsent. Dabei geht es um Fragen wie: Woher kommt unser Essen? Wie leben Kinder in anderen Ländern? Warum müssen Menschen aus ihrer Heimat fliehen? Wie sieht ein gutes Leben aus? Was heißt Gerechtigkeit? Viele Fachkräfte und Eltern fragen sich, wie diese oft komplexen und zum Teil sehr problembesetzten Themen kindgerecht aufgearbeitet werden können.Das Fortbildungsangebot richtet sich an Fachkräfte in Kindertagesstätten und pädagogischen Berufsschulen sowie ErzieherInnen in Ausbildung. Es gibt Impulse für die pädagogische Arbeit, vermittelt grundlegende Prinzipien und Themen des Globalen Lernens mit dem Arbeitsalltag in der Kita und regt dazu an zu reflektieren, wie die persönliche Weltsicht die pädagogische Haltung und Praxis prägt.